Julias Yoga-Devi…

…ist eine Schule für körperbetontes dynamisches Yoga im Hamburger Schanzenviertel. Im „Über den Linden“, der Etage für Yoga und Körpertherapie, bietet Yoga-Devi traditionelles Ashtanga-Yoga an, eine fließende Abfolge von Yoga-Haltungen (Asanas), kombiniert mit einer starken energetischen Atmung (Ujjayi) und einem festen Blickpunkt (Drishti). Regelmäßiges Üben von Ashtanga-Vinyasa-Yoga führt zu einem gesunden kräftigen Körper, erlaubt einen gelasseneren Umgang mit den Herausforderungen des täglichen Lebens und bringt Dich in Kontakt mit deinen Gefühlen.

Julia ist Schülerin von Nancy Gilgoff und unterrichtet Ashtanga-Yoga in der ursprünglichen Tradition nach Shri K. Pattabhi Jois. Sie hat zusätzliche Ausbildungen in Yoga-Therapie und -Anatomie absolviert. Ihre Klassen haben maximal 20 Teilnehmer/innen, um Raum zu lassen für ein intensives individuelles Arbeiten.

Ashtanga Mysore

Ashtanga-Vinyasa-Yoga nach der Lehre des Shri K. Pattabhi Jois aus Mysore, Indien, ist das Original, aus dem sich alle anderen Vinyasa-Yoga-Formen ableiten. Üben im Mysore-Style bedeutet, jede Schülerin, jeder Schüler erlernt und übt ihre und seine Ashtanga-Abfolge eigenständig im eigenen Tempo. Die Yoga-Devi-Lehrerinnen unterstützen Euch, wenn Ihr Hilfe braucht und können so individuell auf alle Schüler eingehen. Es gibt bei uns offene Eingangszeiten. Ihr könnt bis cirka eine halbe Stunde nach Unterrichtsanfang mit Eurer Praxis beginnen. Für mehr Informationen über das Ashtanga-Yoga empfehle ich die Website von Dr. Ronald Steiner.

Ashtanga geführt

In dieser Klasse wird die Erste Serie des Ashtanga-Systems „geführt“, das heisst, der Lehrer leitet die Klasse durch jede Haltung und jeden Atemzug. Diese Klasse ist besonders gut geeignet als Einstieg ins Ashtanga-System. Wer in den Mysore-Unterricht kommen möchte, bekommt hier die richtigen Impulse. Geführte Ashtanga-Klassen finden donnerstagabends (half primary) und jeden ersten und dritten Sonntag (full primary) statt. Wer die Abfolge der Ersten Serie des Ashtanga-Yoga noch nicht kennt, übt die halbe Serie bis „Navasana“. Alle anderen üben, soweit ihnen die Abfolge bekannt ist, und gehen dann eigenständig in die „Finishings“.

Vinyasa

Auch die Vinyasa-Klassen sind geführte Stunden und werden vom Lehrer angeleitet. Haltungen – Asanas – werden frei kombiniert und fließend aneinander gereiht. Jede Stunde hat andere Schwerpunkte. Etwa einmal im Monat gibt es ein besonderes Thema, das intensiver bearbeitet wird. Infos hierzu findet Ihr unter Specials. Vinyasa-Klassen finden jeden zweiten und vierten Sonntag statt.